Broughton Academy

So lebte die magische Gemeinschaft in der DDR

Du hast dich schon immer gefragt, wie Hexen und Zauberer außerhalb von Großbritannien leben? Unsere Spielerin Jana hat sich Gedanken gemacht, wie die magische Gemeinschaft in der Deutschen Demokratischen Republik ausgesehen haben könnte. Den lesenswerten Text findet ihr in unserem WizardWeb.

Ein Herz für Kniesel

Edith Covington (89): „Mein Kniesel hat mir das Leben gerettet!“

Bradford-on-Avon – Es war die Nacht nach Neujahr, als Edith Covington einen folgenschweren Fehler beging. Sie hatte eine Freundin im Nachbarort besucht und war wie immer zu Fuß unterwegs. Es war später geworden als gewöhnlich, die Nacht war stockdunkel. Es war eiskalt und Edith Covington entschied sich für eine Abkürzung, die sie schon Jahre nicht mehr benutzt hatte. Nachdem sie eine halbe Stunde lang umherirrte, wurde ihr klar: Sie hatte sich verirrt. Ihr Zauberstab, den sie ohnehin nur selten benutzt, lag zuhause. Sie hatte die Hoffnung schon aufgegeben, als sie ein leises Maunzen aufhorchen ließ. „Ich schaute zu Boden – und da saß mein Kniesel Victoria“, erzählt Edith. „Ich dachte, ich sehe nicht richtig.“ Victoria schien die Not ihrer Besitzerin gespürt zu haben – über Kilometer hinweg. Sie schaffte es nicht nur, Edith Covington im Wald aufzuspüren. Nein, sie geleitete ihr Frauchen auch noch sicher durch die Dunkelheit nach Hause. „Ich weiß genau, ohne Victoria wäre ich aus diesem Wald nicht mehr herausgekommen.“ Weiterlesen

Gleichberechtigung und Homosexualität im Larp

Vor kurzem hat uns die Frage einer Spielerin ereicht. Es ging um die Rolle der Frau und die Akzeptanz von Homosexualität in den 1980ern der Zaubererwelt. Wie die magische Welt zu diesen Themen eingestellt ist, bleibt unserer Interpretation überlassen. Es gibt keine konkreten Aussagen dazu, man kann höchstens Vermutungen ableiten. Das hat den großen Vorteil, dass wir an keine Tatsachen gebunden sind. In diesem Fall können wir uns endlich mal die Welt so machen, wie sie uns gefällt.

Weiterlesen

Magic Planet

Wo die Muggel wohnen

Eine Reise in die unmagischste Stadt Englands

Ipswich – Gewöhnlich beginnen unsere Reportagen anders. Irgendwas im Sinne von „Schöne Strände, traumhafte Sonnenuntergänge“ oder „Kommen Sie nach Cardiff – die magische Partygesellschaft ist schon da“. Heute wollen wir Ihnen aber ein Reiseziel der etwas anderen Art ans Herz legen. Unser Team hat sich nach Ipswich begeben. Ipswich? Wundern Sie sich nicht, wenn Sie noch nie von dieser Stadt gehört haben – so geht es den meisten Hexen und Zauberern in England. Der Grund: Es ist die wohl unmagischste Stadt Englands. Weiterlesen

The Daily Prophet

„Kein Streichelzoo!“

Der gefeierte Nachwuchs-Jäger der Fliegenden Ziegen Köln, Ansgar Krawuttke, im Interview mit unserer Reporterin

Vor kurzem wurde bekannt, dass Sie mehrere Angebote anderer Vereine mit deutlich mehr Prestige als die Ziegen abgelehnt haben. Woher kommt diese Loyalität?

Krawuttke: Das ist ja wohl selbstverständlich. Die Ziegen haben mich groß gemacht, jetzt ist es Zeit, etwas zurückzugeben! Einmal Ziege immer Ziege, dazu stehe ich.

Weiterlesen

Ja nicht abschrecken lassen!

Auch wenn wir jetzt offiziell in Sachen Spielerplätze ausgebucht sind, lasst euch nicht abschrecken und meldet euch trotzdem an. Die Warteliste ist noch leer und eure Chancen nachzurücken stehen derzeit gut. Als Alternative hätten wir ansonsten unsere NSC-Plätze im Angebot – garantiert auch ein toller Job an der Broughton Academy.

 

AUSGEBUCHT. Echt abgefahren.

Just 80ties Kids

Seit diesem Wochenende dürfen wir vermelden: Die Broughton Academy ist für Spieler ausgebucht. Alle weiteren Anmeldungen landen entsprechend auf der Warteliste. Ein paar wenige Restplätze haben wir weiterhin für NSC. Doch auch hier wird es langsam knapp.

Wir freuen uns über so viel Begeisterung! Danke.

Pre-LARP MINI-Workshop

Was machen eigentlich unsere Spieler, die am Freitagabend zwar angereist, aber keine Teilnehmer der JWA-LARP- Mitgliederversammlung sind?

Für diese Personen bieten wir am Freitag, den 30. Juni ab 20 Uhr einen Mini-Pre-LARP-Workshop an. Eine kleine obligatorische Vorbereitung auf unser gemeinsames Wochenende – kein LARP-1×1 für Anfänger. Also, don’t panic!

Es geht uns darum noch einmal mit euch gemeinsam die Parameter unseres Spiels zu setzen. Leitfaden dafür sind Spielphilosophie und Regelwerk. Besonderes Augenmerk werden wir dabei auf das Thema Konfliktspiel legen, aber auch auf tatsächliche Konflikte, die auf einem LARP immer mal entstehen können. Auch unter erfahrenen Larpern, denn den perfekten Spieler gibt es nicht.

Es werden sicherlich keine langweiligen Stunden, so viel sei versprochen.

Was bedeutet es, ein Springer-NSC zu sein?

Springer-NSC gibt es auf fast jeder Con. Sie haben keine Festrolle, sondern „springen“ zwischen verschiedenen Rollen hin und her. Häufig spielen sie Personen, die für eine atmosphärische Dichte der Umgebung sorgen sollen. Die Klassiker sind Dorfbewohner, Räuber oder der berüchtigte Fünf-Uhr-Ork.

Bei uns ist das ein bisschen anders. Natürlich haben auch wir Bedarf an Todessern, Ministeriumsangestellten und Dorfbewohnern. Ein Springer-NSC ist bei unser aber mehr als das.

Weiterlesen

Anmeldung: Neue NSC braucht das Land

Wir können uns wirklich nicht beschweren, denn von unseren 40 Spielerplätzen sind tatsächlich nur noch 5 Plätze frei. Wer also noch unbedingt mit von der Partie sein will, der melde sich besser zeitnah an.

Anders sieht es derzeit leider bei unseren NSC-Plätzen aus. Hier haben wir noch ganze 12 Plätze frei und suchen händeringend nach qualifizierter Verstärkung – für Festrollen und Springer.

Qualifiziert heißt, dass wir insbesondere Spieler mit LARP-Erfahrung ansprechen möchten. Wir setzen gewisse Erwartungen in das Spiel unserer NSC, wer sich also erst von der LARP-Welt einen Überblick verschaffen oder sich mal ausprobieren will, der ist als Spieler bei uns wahrscheinlich besser aufgehoben.

Bevorzugt suchen wir natürlich NSC, die wir von anderen Veranstaltungen kennen und einschätzen können. Aber eben nicht ausschließlich. Denn frischer Wind belebt das Geschäft und wir wollen auf keinen Fall riskieren uns allzu sehr abzuschotten. Denn da draußen gibt es sicherlich so viele gute LARPer, wir wollen keinen durch allzu strenge Regeln verpassen.

Habt also keine Scheu uns anzuschreiben. Wir können immer noch im persönlichen Gespräch klären, ob wir zusammenpassen oder eben nicht. Zieht keine voreiligen Schlüsse, weil ihr vielleicht nicht sofort ins Raster passt.

Kontakt unter broughton-academy@jwalarp.de

VERANSTALTUNGEN

30.06.-02.07.2017
Broughton Academy
Kampagnen Opener
"Juli 1984"
Kreisjugendhof Rotenburg a.d. Fulda

NEUE SPIELER

Wir freuen uns immer über neue Spieler. Die Broughton Academy soll mehr als nur ein Spiel für Eingeweihte sein. Neben der reinen Anmeldung bitten wir Neulinge allerdings sich zusätzlich noch einmal persönlich bei der Spielleitung zu melden. Das hilft uns, euch im Vorfeld als Spielertypen besser einschätzen und damit besser auf euch eingehen zu können. Insbesondere wenn es um die Erschaffung persönlicher Plotelemente geht, auf die wir in unserem Spielkonzept besonderen Wert legen. Nutzt dafür gern das Kontaktformular unter KONTAKT.